Trockenheit hält im Oktober weiter an

Im vergangenen Monat ist das Thermometer an zwei Tagen sogar über die 25-Grad-Marke geklettert. Frost hingegen gab es lediglich einmal.

Amtsberg.

Die ersten beiden Tage im Oktober sind kühl und trüb gewesen. Doch dann bestimmte bis nach der Monatshälfte sehr mildes und trockenes Wetter das Geschehen. Bis zum 18. Oktober regnete es praktisch nicht, die Trockenheit des Jahres hielt weiter an. Dazu war es oft sehr mild, sogar zwei Sommertage mit mehr als 25 Grad Celsius brachte der Oktober.

Das Monatsmittel lag bei 10 Grad und war somit 1,3 Grad zu warm gegenüber dem langjährigen Mittel. Frost trat nur einmal auf. Am 22. Oktober wurde mit minus 1,4 Grad die tiefste Temperatur gemessen, während es am 12. Oktober mit 25,7 Grad am Wärmsten war. In der zweiten Monatshälfte stellte sich das Wetter teilweise. Es wurde herbstlich. Am 28. Oktober fielen sogar erste Schneeflocken. In den höheren Lagen bildete sich eine Schneedecke, die aber nur kurzen Bestand hatte.

Am Abend des nächsten Tages kam warme Luft aus Süden. Ein Tiefdruckgebiet zog über Mitteleuropa und verursachte einen Föhneinbruch. In der Nacht zum 30. Oktober stieg die Temperatur um 10 Grad innerhalb von zwei Stunden an. Das gleiche Tief verursachte die Überschwemmungen in Norditalien.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...