Vereinshaus bekommt neue Heizung

Grünhainichen vergibt Auftrag für 10.000 Euro

Grünhainichen.

Das Vereinshaus im Werkstattgebäude der einstigen Spielwaren- und Gewerbefachschule Grünhainichen erhält eine neue Heizung. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Rund 10.000 Euro kostet der Einbau der Anlage in das Gebäude an der Chemnitzer Straße, in dessen Obergeschoss das Museum für Erzgebirgische Volkskunst untergebracht ist. Im Erdgeschoss befindet sich eine Gaststätte.

"Die alte Heizung ist defekt", sagt Bürgermeister Robert Arnold. Die Anlage stamme von 1995, sei in den vergangenen Jahren regelmäßig ausgefallen und habe immer wieder repariert werden müssen. "Und die Heizleistung hat sie auch nicht mehr gebracht", begründet das Gemeindeoberhaupt den Beschluss.

Die extremen Temperaturschwankungen in dem um 1900 erbauten Gebäude haben einigen Exponaten der einzigartigen Sammlung von Spielwaren, Volkskunst und kunsthandwerklichen Erzeugnissen schwer zu schaffen gemacht. "Das Holz reißt, die Farben verblassen. Viele Sachen müssen restauriert werden", sagt Sarah Schneider. "Die Sammlung ist ein Schatz, der unbedingt bewahrt werden muss", so die Vorsitzende des Heimatvereins weiter. Laut Bürgermeister Arnold sind für dieses Jahr noch die Trockenlegung des Gebäudes und die Überarbeitung der Elektrik geplant. (hd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...