Wahrzeichen bekommt Gesellschaft

Tilo Göhlitzer (l.) und Marco Hunger von der Innenstadtinitiative Olbernhau stehen neben der Pfefferkuchenfrau, einem von drei Wahrzeichen der Stadt. Geschaffen wurde sie am zweiten Adventswochenende von Kettensäger Markus Baumgart. Und sie bekommt Zuwachs: In den nächsten beiden Jahren sollen sich das Olbernhauer Reiterlein und der Nussknacker zu ihr gesellen. Die Präsenz der drei Wahrzeichen über das gesamte Jahr ist Teil eines Projektes. Damit haben sich die Olbernhauer an der sachsenweit ausgelobten Aktion "Ab in die Mitte" beteiligt und 6000 Euro gewonnen. Die Pfefferkuchenfrau und der Nussknacker sollen künftig in Sitzgelegenheiten integriert werden. Das Reiterlein wird Kindern unter anderem als Wippe dienen. Außerdem plant das Team der Innenstadtinitiative Informationsterminals. Umgesetzt werden die Ideen mithilfe des Preisgeldes. (jag)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...