Warum eine Ärztin aus Marienberg nicht mehr im Impfzentrum mitarbeiten darf

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Weil sie Impfstoff nicht vernichten wollte: Angela Albrecht wird nicht mehr als Impfärztin in Impfzentren eingesetzt. Das hat die Kassenärztliche Vereinigung entschieden.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 4
    10
    Plauenerin
    22.04.2021

    @mesiodens, "coronaleugner"?! schon alleine das Wort ist eine Frechheit.
    1. gibt es Menschen die Atteste brauchen
    2. Ist kritische Sichtweise kein leugnen, da wären alle Menschen die denken können und irgendetwas zu irgendwelchen Themen diskutieren leugner

  • 14
    4
    mesiodens
    21.04.2021

    Die Kassenärztliche Vereinigung sollte lieber mal diejenigen unter den Medizinern disziplinarisch zur Verantwortung ziehen, die Coronaleugnern und Maskenverweigerern Gefälligkeitsatteste ausstellten, damit diese vom Maskentragen befreit worden waren. Es gibt genügend Anzeigen, nur leider hört man davon nichts.
    Abgesehen davon würde mich die Begründung interessieren, warum die Reste in den Ampullen nicht verbraucht werden dürfen, obwohl sie doch höchstwahrscheinlich aus der gleichen Charge stammen?