Zu Besuch beim Schloss

De Hutz'nkinner aus Rückschwall - eine Gruppe Kinder im Grund- und Vorschulalter, die sich der Pflege des erzgebirgischen Brauchtums und der Sprache verschrieben haben - haben gestern die Ausstellung mit Modellen von Günther Siegert (hinten rechts) in Streckewalde besucht. Der 73-Jährige, der sich seit zehn Jahren intensiv mit dem Modellbau beschäftigt, zeigte den Mädchen und Jungen sein neuestes Werk, die Augustusburg. Rund 1300 Stunden investierte Siegert in den überwiegend aus Pappe bestehenden Nachbau, noch einmal 250 Stunden in den der Augustusburger Stadtkirche. Diese und rund 30 weitere Modelle können bis zum 28. April im Vereinshaus in Streckewalde bestaunt werden. Geöffnet ist Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 13 bis 17 Uhr.faso

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...