Zweiter Container für Hilfsgüter wird gebraucht

Jugendallianz Großrückerswalde sammelt so viel wie nie zuvor - Nächste Abgabetermine stehen fest

Großrückerswalde.

Erneut haben die Ehrenamtler der Evangelischen Jugendallianz Großrückerswalde bei einer Hilfsgütersammlung einen neuen Rekord eingefahren. Der Platz reichte nicht aus, um alles unterzubringen. Deshalb rückte die internationale Hilfsorganisation "Gain" mit Sitz in Gießen jetzt mit zwei leeren Containern an.

Den zweiten füllten die ehrenamtlichen Helfer gleich vor der Alten Fabrik, dem Domizil der Jugendallianz. Halb voll ist er immerhin geworden. 270 Kisten gingen darin über Gießen in die Ukraine. Darin befanden sich Kleidung, Schuhe, Materialien für den Alltag und die Schule. Ein Fahrrad, einen Fernseher, vier Kinderbetten und einige Koffer haben die Helfer im Container ebenfalls verstaut. Der andere schon vorher vollständig gefüllte Container fasste 521 Kisten und 42 Säcke ähnlichen Inhalts. Für besonders wertvoll hielt die Koordinatorin der Aktion, Annett Seifert, die vier Pflegebetten, die ebenfalls mit auf die Reise gingen.

Tino Moritz und Kai Kollenberg

Sachsen 2019:Der „Freie Presse“-Newsletter zur Landtagswahl von Tino Moritz und Kai Kollenberg

kostenlos bestellen

Etwas mehr als zwei Stunden dauerte es, bis sich Fahrer Christian Wahl am Donnerstag wieder auf den Weg nach Gießen machte. Auch er arbeitet im Ehrenamt. Den steigenden Erfolg der Sammelaktion erklärt Annett Seifert vor allem mit der Unterstützung durch die Medien, unter anderem der "Freien Presse". "So sind wir bekannt gewor- den. Das hat uns sehr geholfen", sagt sie. (jag)

Die nächsten Abgabetermine für Hilfsgüter in der Alten Fabrik, Marienberger Straße 99: 15. April von 15 bis 18 Uhr, 25. April von 15 bis 18 Uhr und 29. April von 9 bis 12 Uhr. Annett Seifert bittet, nur intakte Hilfsgüter abzugeben.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...