Erzhammer öffnet wieder seine Türen

Annaberg-Buchholz.

Das Haus des Gastes Erzhammer in Annaberg-Buchholz öffnet nach Corona-bedingter Pause wieder für Gäste. Freizeit- und Kreativangebote der Einrichtung können laut Rathaussprecher Matthias Förster ab sofort wieder genutzt werden. Ebenso finden Kurse und erweiterte Workshops in der Schnitz- und der Klöppelschule wieder statt. "Damit wird das kulturelle Spektrum in der Erzgebirgsstadt deutlich erweitert", so Förster weiter. Insgesamt gibt es etwa 40 verschiedene Angebote, die vom Chor über den Tanz bis zu Schach und Gestalten mit Ton reichen. Zudem wurde die Ausstellung "Parade" bis zum 30. Juni verlängert. Der gebürtige Annaberg-Buchholzer und heute in Leipzig tätige Künstler Robert Schmiedel zeigt darin einen sehenswerten Ausschnitt aus seinem Schaffen. Mit seinen Radierungen und Zeichnungen habe sich Schmiedel längst einen Namen gemacht. Für Besucher des Annaberg-Buchholzer Kulturzentrums Erzhammer gelte: Beim Betreten des Hauses besteht die Pflicht, einen Mund-Nase-Schutz zu tragen. (aho)

Einen Überblick über den Neustart der Kreativbereiche im Kulturzentrum "Erzhammer" gibt es auf der Internetseite der Stadt.www.annaberg-buchholz.de/

kreativbereiche

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.