Fünf neue Corona-Infektionen in Sachsen

Weiterer Todesfall im Landkreis Zwickau. Rechnerisch sind aktuell noch 165 Menschen infiziert.

Dresden. In Sachsen sind binnen Tagesfrist fünf neue Coronainfektionen gemeldet worden. Das hat das Land am Nachmittag mitgeteilt. Drei neue Ansteckungen gab es demnach in Mittelsachsen, je einen neuen Fall in Leipzig, im Landkreis Nordsachsen und im Landkreis Meißen. Demgegenüber korrigierte der Landkreis Bautzen die Zahl der nachgewiesenen Infektionen um vier Fälle nach unten. Absolut sind demnach bislang 5306 Menschen mit dem Virus infiziert worden. Die Zahl der Toten nach einer Coronainfektion liegt nach einem weiteren bekanntgewordenen Fall aus dem Landkreis Zwickau bei 211. Mit insgesamt 50 Fällen verzeichnet der Landkreis die meisten Toten nach dem Ausbruch der Epidemie im März.

4930 Menschen gelten inzwischen als genesen, wobei es sich um einen Schätzwert handelt. Damit sind aktuell rechnerisch noch 165 Menschen infiziert. (roy)

 

 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.