Firma baut Hygieneautomaten

Oberlungwitz.

Die Mitarbeiter des Unternehmens Kemas aus Oberlungwitz, einem Spezialisten für Sicherheitstechnik und Schließtechnik, tüfteln an einem neuen Hygieneautomaten. Darüber informierte Patrizia Opitz von der Marketing-Abteilung. Mit dem Automaten können Firmen ihren Mitarbeitern, Kunden und Gästen verschiedene Hygienemittel wie Mund-Nasen-Masken, Handschuhe und Desinfektionsmittel rund um die Uhr bereitstellen. "Die Ausgabe der Artikel erfolgt am Automaten personalfrei und hygienisch. Mitarbeiter können schnell und sicher mittels Chip oder ID-Card zugreifen", so Opitz. Der Automat soll in der kommenden Woche offiziell vorgestellt werden. (erki)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.