Freiberg erstattet Elternbeiträge

Freiberg.

Der Freiberger Stadtrat hat am Donnerstagabend einstimmig beschlossen, Elternbeiträge für die Kita-Betreuung rückwirkend bis 17. Mai auszusetzen. Ziel sei es, Familien finanziell zu unterstützen und damit einen Beitrag zu leisten, möglichst gut aus der Krise zu kommen, heißt es in einer Mitteilung des Rathauses. Die Kommunen würden dabei finanziell vom Freistaat unterstützt. Während der ersten Schließzeit der Kitas - Mitte März bis Mitte April - werden demnach alle Beiträge erstattet, auch wenn Notbetreuung in Anspruch genommen wurde. Für die zweite Schließzeit vom 18. April bis 17. Mai übernimmt der Freistaat die Elternbeiträge, sofern keine Notbetreuung stattfand. (bk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.