Frelsbachbahn wieder auf Tour

Viel los war am Wochenende am Rochlitzer Bahnhof. Von hier aus fuhren nicht nur die Schienentrabis auf der Muldentalbahn, sondern es fanden auch die Sommerfahrten der Frelsbachtalbahn statt. Mit dem Rottenkraftwagen KL 51 "Fritz" (vorn) und dem Schienenwagen SKL 25 "Karl" fuhren die Vereinsmitglieder der IG Muldental Bahn Tourismus auf der knapp 9,5 Kilometer langen Eisenbahnstrecke durch das Köttwitzschtal über die Haltepunkte Köttwitzsch und Breitenborn bis nach Narsdorf. Der Bahnübergang über die B 175 unweit der Kreuzung Grüne Tanne wurde extra abgesichert, da vielen Fahrzeugführern nicht bewusst ist, dass auf dieser Strecke Bahnverkehr stattfindet. Nach der Absage der Frühjahrsfahrten wegen der Coronapandemie waren die Sommerfahrten die ersten fahrplanmäßigen Fahrten in diesem Jahr. Charterfahrten führt der Verein regelmäßig durch. (hö)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.