Gastgeber Aue spielt sich in einen Rausch

Der EHV hat nach fünf Niederlagen in Folge in der 2. Handball-Bundesliga ein Lebenszeichen von sich gegeben. Durch eine starke zweite Halbzeit gewannen die Schützlinge von Stephan Swat mit 35:26.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.