Gewerkschaft dringt auf Rücknahme

Zwickau.

Die Gewerkschaft Verdi hat die Entscheidung der Oberbürgermeisterin begrüßt, weitere Ausgliederungen am Heinrich-Braun-Klinikum (HBK) zunächst zu vertagen. Zudem habe man den Stadtrat aufgefordert, bereits vollzogene Ausgründungen rückgängig zu machen, sagte Gewerkschaftssekretärin Simone Bovensiepen. Derzeit würden Tarifverhandlungen mit dem HBK laufen, von denen diese Beschäftigtengruppen ausgeschlossen seien. Gegen geplante Ausgliederungen am HBK hat Stadtrat Bernd Rudolph (Die Linke) eine Online-Petition ins Leben gerufen, an der sich bislang mehr als 1400 Unterzeichner beteiligt haben. Das städtische Klinikum hatte für die geplanten Ausgliederungen wirtschaftliche Gründe angeführt. (ael)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.