Heinz Tetzner: Ein Denkmal für den Menschen und Maler

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der Gersdorfer Heinz Tetzner malte so, wie er lebte - mit ganzem Herzen. Er ließ sich auch in DDR-Zeiten nicht verbiegen. Er wäre heute 100 Jahre alt. Vergessen haben ihn die Gersdorfer nicht.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    HOTsachse
    09.03.2020

    Wolfgang Streusel wird eventuell ?ber die Verballhornung seines Namens lächeln, aber wieder einmal ein Fl?chtigkeitsfehler der wie schlechte Recherche daherkommt und dem Ruf nach dem Wahrheitsgehalt der Presse nicht dient. Wolfgang Streubel hat sicherlich einen neuen Spitznamen weg.