Jobs beim Freistaat weiter mit Befristung

Sachsen will Arbeitsstellen nicht mehr sachgrundlos befristen. Doch die Praxis sieht anders aus. Was tut der Landtag?

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    Haecker
    08.03.2018

    Die Möglichkeit der dreimaligen Verlängerung sachgrundloser Befristungen wird hier - wie merkwürdigerweise allgemein üblich - irreführend dargestellt: Gemäß § 14 (2) Teilzeit- und Befristungsgesetz ist die dreimalige Verlängerung einer sachgrundlosen Befristung nur innerhalb der Zweijahres-Frist möglich. Also nicht etwa, dass zweijährige Befristungen dreimal verlängert werden dürfen.
    Völlig anders ist es bei Befristungen mit Sachgrund.
    Natürlich ist es für die Betroffenen im Ergebnis relativ gleichgültig, ob eine vieljährige Befristung mit Grund oder sachgrundlos erfolgt. Für die Lebensplanung ist das so oder so alles andere als förderlich.