Kaffee-Kurt ist wieder da

Vier Wochen später als sonst öffnet der als Kaffee-Kurt bekannte Steffen Konkol am Samstag sein kleines Waldcafé im Schwarzwassertal. Am Freitag bereitete er mit dem Aufbau des aus drei Holzstangen und einer darüber liegenden Plane bestehenden Verkaufsstandes schon alles für den Start vor. Wegen der aktuellen Hygieneregeln sitzt Kaffee-Kurt jetzt hinter einer Plexiglasscheibe. Zudem hat Steffen Konkol eine Waschgelegenheit samt Desinfektionsmittelspender installiert und auch Hinweisschilder aufgehängt, die zum Abstandhalten auffordern. Bis zum 1. November verkauft der 56-Jährige direkt am Wanderweg entlang des Grünen Grabens, an Wochenenden und Feiertagen unter anderem Kaffee und Kuchen. (faso)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.