Keine Miete gezahlt: "Roma" wieder zu

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Viele Betreiber haben in dem Restaurant am Markt in Oederan vergeblich ihr Glück gesucht, sogar ein Fernsehkoch wurde geholt. Die letzte Neueröffnung ist keine zehn Monate her - doch auch dieser Versuch ist jetzt gescheitert.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    5
    mathausmike
    10.04.2019

    @516315,Oederan ist kein Dorf,sondern eine Stadt!
    Siehe auch"Oederan/Wiki-pedia". (*_*)

  • 16
    1
    516315
    10.04.2019

    "gutes Essen, nette Bedienung, ordentliches Marketing" nützen aber alles nichts ohne Gäste.

    Ein Restaurant in so einem Dorf wirtschaftlich zu betreiben ist nur sehr schwer machbar. Man hat hohe Fixkosten, Personal finden ist auch nicht einfach.

    Man braucht mindestens einen Koch, eher zwei. Servicekräfte + Inhaber und Jemanden der die Bowlingbahn betreut. Da kommen inkl. Miete schnell Fixkosten von mindestens 20 T€ pro Monat zusammen, die müssen erstmal erwirtschaftet werden.