Keine Punktspiele bis 31. August

Zwickau.

Der Vorstand des Schachverbandes Sachsen (SVS) hat entschieden, dass der Punktspielbetrieb in seinen Ligen bis zum 31. August nicht wieder aufgenommen wird. "Auch weiterhin hat eine große Zahl von Vereinen keinen Spiel- und Trainingsort, sodass eine Terminsetzung der beiden noch fehlenden Runden im Punktspielbetrieb der Männer sowie Meisterschaften der Jugend vor den Sommerferien nicht möglich ist", heißt es in einer Mitteilung des SVS. Der Landesspielausschuss strebe auch weiterhin eine Fortführung der unterbrochenen Meisterschaften an und hofft, dass dies noch im Herbst möglich ist. Am 21. Juni will die Schach-Bundesliga entscheiden, ob und wie die Saison fortgesetzt wird. Dies könnte dann auch Auswirkungen auf die Verfahrensweise in den darunter liegenden Spielklassen haben. (ban)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.