Klärungsbedarf zu Windrad-Plänen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    2
    Tauchsieder
    04.12.2019

    Herrliche Wortschöpfung - Repowering - !
    Doppelt so hoch, ein Monster von einem Windrad. Das bedarf einer völlig neuen Planung und Akzeptanz durch die Bevölkerung. Diese ist nicht mehr mit der alten Anlage gedeckt. Ein gebeuteltes Volk die dort wohnen. Erst die massiven Probleme mit der ganz in der Nähe befindlichen Mülldeponie Schneidenbach und nun dieses Monster. Wie leidensfähig ist der Mensch ?