Klima-Aktivisten gehen auf die Straße

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    2
    ralf66
    07.11.2019

    Ich gehöre zu den Zweiflern, das Anliegen dieser Demos ist für mich nicht begründet und Fünf vor Zwölf ist Panikmache.

  • 5
    5
    gelöschter Nutzer
    07.11.2019

    @Taucgsieder: Wie wärs, wenn Sie sich mit Ihrem Anliegen an der Demo beteiligen? Hinweise auf solche konkreten regionalen Anliegen sind wichtig. Holen Sie noch den BUND mit ins Boot. Miteinander reden, sich gemeinsam vernetzen ist sinnvoll.

  • 4
    3
    Tauchsieder
    07.11.2019

    Vorschlag von mir, Erweiterung des Protestes für den Erhalt der Landschaft rings um Plauen. Sollte mittlerweile den Schülern ja bekannt sein, dass die Stadt Plauen gerade dabei ist natürliche CO²-Speicher zu beseitigen. Einmal etwa 20 Hektar bei Oberlosa und vielleicht weitere 45 Hektar an der Schöpsdrehe. Da muss man nicht nur global denken, dass Problem ist greifbar und liegt direkt vor der Haustür.
    Schaun wir mal, ob sich da ein Aufschrei artikuliert.