Kraxeltour im Erzgebirge

Mehr als 60 Teilnehmer eröffnen Saison in Frauenstein

Frauenstein.

Mehr als 64 erwachsene Wanderfreunde und drei Kinder nutzten am Sonntag die Chance, an der Eröffnungstour der Frauensteiner Wandersaison teilzunehmen, die wegen der Coronakrise nachgeholt worden war. In zwei Gruppen absolvierten die Wanderer die Strecke zur Talsperre Lehnmühle und zurück, wie Wanderwart Reiner Hengst schildert.

Der Weg führte auch in die Hartmannsdorfer Schweiz. "Dort war Kraxeln angesagt, denn der Forst hatte das Holz vom Entästen der Schadensbäume ausgerechnet auf dem Wanderweg abgelagert", kritisiert Hengst. Bei leichtem Regen kamen die Gruppen an der Talsperre Lehnmühle im Nachbarlandkreis an, deren Staumauer sie jedoch nicht überqueren konnten. Zurück ging es über Reichenau-Hufe, die Alte Schanze aus dem siebenjährigen Krieg talwärts zur Ringelmühle nach Frauenstein. "Viele wollen wiederkommen", schätzt Reiner Hengst ein. Am 18. Oktober findet die Abschlusswanderung 2020 als statt. (ar)

www. frauenstein.de

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.