Kreative Schüler können Handel unterstützen

Das Moro-Team in Rochlitz unter der Moderation des Jugendladens lobt einen Wettbewerb aus. Es winken 333 Gutscheine.

Rochlitz.

10.000 Euro stellt die Stadt Rochlitz seit 2018 jedes Jahr der Rochlitzer Schülerschaft zur Verfügung. Zweimal wurden mit dem Geld große Feste gefeiert, zuletzt stand die Veranstaltung unter dem Motto Nachhaltigkeit. In diesem Jahr hatten sich die Jugendlichen noch nicht festgelegt, was mit dem Zuschuss passieren soll - bis die Coronakrise kam. Nun steht fest: Das Geld soll Schülern und Gewerbetreibenden zugutekommen.

Über den Einsatz des Obolus entscheidet das Moro-Team. "Moro" steht für "Motley Rochlitz", aus dem Englischen übersetzt heißt das "buntes Rochlitz". Zum Team gehören je zwei stimmberechtigte Schüler aller Rochlitzer Schulen. Die 15. Stimme hat Oberbürgermeister Frank Dehne (parteilos). Moderiert wird das Gremium von Mitarbeitern des Rochlitzer Jugendladens. Seit die Coronakrise begann und auch der Jugendladen bis auf Weiteres schließen musste, habe man mindestens einmal in der Woche per Videokonferenz beraten, sagt Sozialpädagoge Marcel Berger. "Die Idee kam von den Jugendlichen selbst. Sie haben gesagt, wir möchten Gutes tun, wollen Händler und Familien unterstützen".

In einem Wettbewerb sind nun alle rund 1500 Rochlitzer Schüler aufgefordert, einen kreativen Beitrag über ihre Zeit zuhause einzureichen - egal ob Video, Gedicht, Foto, Bild oder Gebasteltes. Gewinnen können sie einen von 333 Gutscheinen im Wert von 30 Euro. Die besten zehn Einsendungen erhalten einen Sondergutschein über 50 Euro. Diese Beiträge sollen auch öffentlich präsentiert werden. Die Gutscheine können die Gewinner vom 15. Mai bis 30. Juni in allen teilnehmenden Rochlitzer Geschäften und Einrichtungen einlösen. Von der Stadt erhalten die Händler das Bargeld, drei Euro pro 30-Euro-Gutschein werden für den Wettbewerbsaufwand verbucht, der sich durch Druck und Sonderpreise ergibt.

"Die Idee kam gemeinschaftlich", sagt Josephine Fleck. Die 18-jährige Abiturientin vom Rochlitzer Gymnasium gehört seit 2019 zum Moro-Team. "Eine gute Idee, die zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt", meint Karsten Stölzel, Vorsitzender des Rochlitzer Gewerbevereins. "Das Geld kommt wieder zurück. Vielleicht ist ein Gutschein der Anstoß, mal wieder in einen Laden zu gehen, oder auch einen Kauf vorzuziehen, für den noch Geld fehlte".

Schülerinnen und Schüler aus Rochlitz können ihren Beitrag bis 8. Mai mit Name, Schule und Klasse an die E-Mail-Adresse moro2020@rochlitz.de schicken, Gewerbetreibende ihre Teilnahme ebenfalls bis 8. Mai an die gleiche Adresse melden.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.