Al Pacino dreht erstmals mit Quentin Tarantino

Quentin Tarantinos neuer Film dreht sich um das Jahr 1969 und die Morde der Manson Family. Die Besetzung ist bereits hochkarätig, jetzt stößt ein weiterer Star zum Ensemble.

Los Angeles (dpa) - Hollywood-Star Al Pacino (78) will erstmals für Regisseur Quentin Tarantino vor die Kamera treten. Neben den Hauptdarstellern Leonardo DiCaprio und Brad Pitt soll der Altmeister in «Once Upon a Time in Hollywood» mitspielen

Das berichteten die US-Branchenportale «Hollywood Reporter» und «Variety». Pacino drehte zuletzt mit Robert De Niro unter der Regie von Martin Scorsese den Thriller «The Irishman».

«Once Upon a Time in Hollywood» spielt im Jahr 1969 in Los Angeles, zur Zeit der Hippie-Revolution und einer von Charles Manson angestifteten Mordserie, der unter anderem die Schauspielerin Sharon Tate (Margot Robbie) zum Opfer fiel.

DiCaprio mimt einen früheren Western-Star, Pitt spielt dessen Stunt-Double. Pacino soll die Rolle des fiktiven Schauspielagenten Marvin Shwarz übernehmen. Burt Reynolds, Damian Lewis, Luke Perry und Dakota Fanning wirken ebenfalls mit.

Der Film soll am 9. August 2019 in die Kinos kommen - dem 50. Todestag von Sharon Tate.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...