Axel Prahl würde gern mehr Filmmusik machen

Die Musik für Filme wird oft vernachlässig. Dies findet Axel Prahl sehr schade.

Hamburg (dpa) - Schauspieler und Musiker Axel Prahl («Tatort») würde gern häufiger Musik für einen Film komponieren. «Das macht schon Spaß», sagte der 59-Jährige im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. Der gebürtige Schleswig-Holsteiner hat für seinen neuen Fernsehfilm «Gloria, die schönste Kuh meiner Schwester» erstmals eine Melodie fürs Fernsehen komponiert.

Leider sei das Produktionsbudget für solche Dinge heutzutage «sehr dünn». Das von ihm geschriebene Lied spielt er in dem Film, der am 27. September im Ersten ausgestrahlt wird, selbst auf dem Klavier. Begleitet wird er dabei von Dagmar Manzel, die in der Tragikomödie seine Schwester mimt. Prahl ist mehrmals im Jahr als Musiker mit seinem Inselorchester unterwegs.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...