Mit Prägnanz und Poetizität

Gelegentlich dichten auch Beamte, manchmal lesenswert wie Matthias Buth, der als promovierter Jurist neben Funktionen in Regierungsämtern auch Gedichtbände veröffentlicht hat. Aber im Osten ist er bisher kaum bekannt. Da kommt das Poesiealbum gerade recht, es bietet eine Auswahl seiner Gedichte, die "Prägnanz und Poetizität" (Karl Krolow) ausweisen. "Deine Hand ist/Ein Schmetterlingsflügel/Dein Mund eine Brücke/Und Deine Augen sind/Mein Versteck", scheinbar bekannte Metaphern, aber in Buths Gedichtkonstellation ein eigenes Bild. Musik und Reisen, Städte und Landschaften bewegen sich durch seine Verse. Eine kluge Auswahl von Helmut Braun, mit einer Grafik von Hans-Hendrik Grimmling. Und so wird uns dieser Dichter vertraut. (kw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...