Demis Volpi entzückt mit «Tod in Venedig»

Wie ein strahlender Sieger geht der Stuttgarter Ballettchoreograf Demis Volpi nach dem Premierenapplaus für seinen «Der Tod in Venedig» als Opernregisseur von der Bühne. Noch in diesem Monat könnte der erst 31-Jährige seinen bisher größten Triumph feiern.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...