Die Alben des Jahres - Platz 20

Rammstein: "Rammstein"

Zuverlässige deutsche Wertarbeit war und ist das Markenzeichen von Rammstein. Pünktlich zum 25-jährigen Bestehen und nach zehn Jahren Studiopause zementiert die Band diesen Ruf. Ihr neues Album kommt namenlos daher, wird also einfach "Rammstein" genannt. Weniger bescheiden geht es inhaltlich und musikalisch darauf zu. Vom "Tanzmetal" der Anfangsjahre ist auf der Scheibe vor allem eins übrig geblieben: der Tanz. Natürlich dröhnt die Deutschrockwalze weiter ordentlich, aber noch vielmehr sticht der Groove hervor: Die Füße mehr als wippen, das ist ein Rhythmus, wo man immer mit muss. Das ist überraschend, aber gut. Und düster genug, um nicht als Ballermann-Schlager durchzugehen, sind die Songs immer noch. Doch sie sind von gewisser Lockerheit gezeichnet, die sich gestandene, international erfolgreiche Musiker leisten können.

Den Texten des Frontmanns Till Lindemann ist in ihrer Melange aus Poesie und Plattitüden die Originalität nicht abzusprechen. Darin geht es ums Lieben und Sehnen, das gern im Sado-Maso-Look daherkommt. Klar, sie kokettieren mal wieder mit rechter Ästhetik. Aber das ist kein Tabubruch mehr - der künstlerische Balanceact, der geöffnete Raum sind längst Rammsteins Markenzeichen. Aber: Auf dem siebten Album geht die Band damit weniger inspiriert um und wirkt oft eher routiniert. Es bedarf oft der Begleitvideos, um ein permanent "Darf man das noch?" zu inszenieren - etwa, wenn Lindemann in "Deutschland" wie ein Hamlet ratlos sinniert, ob er das Land lieben oder hassen soll. Das positiv gemeinte Fazit: Sie wollen nur spielen! Die mitreißenden Beats sind in ihrer oft unbekümmerter Humorigkeit sowohl Popmusik als auch eigen. Und wenn dann "Tattoo" losscheppert, wecken die sägenden Gitarren Erinnerungen ans Debüt "Herzeleid".Tobias Prüwer

Die Alben des Jahres sind von den Musikkritikern der "Freien Presse" ausgewählt.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...