Die Alben des Jahres - Platz 3

Slipknot: "We Are Not Your Kind"

Ende der 90er-Jahre war der Nu Metal mit Limp Bizkit und Korn auf seinem Höhepunkt, Marilyn Manson schockte schon niemanden mehr, und Slayer thronten an der Chartspitze. Doch da traten Slipknot auf den Plan: verkleidet in angsteinflößenden Irrenanstalt-Overalls und Serienkiller-Masken, destruktiv, dunkel, bösartig, brutal und laut. Die Band gab dem Metal einen neuen Impuls.

Und heute? Spielt sie auf Mainstream-Festivals. Doch die Öffnung zum breiteren Publikum sorgte für deutliche Soundänderungen und reduzierte die Aggressivität der Amerikaner - die Alben "All Hope Is Gone" und ".5: The Gray Chapter" sind ruhiger. Das spaltet die Fans, es war unklar, ob und wie es mit Slipknot weitergehen soll. Schwer lasteten zudem der Tod von Bassist Paul Gray und der Rauswurf von Drummer Joey Jordison auf den Gründungsmitgliedern. Und da kommt "We Are Not Your Kind"! Schon die erste Single "Unsainted" verspricht ein Highlight - ungestüme Heaviness verbindet sich fast diabolisch mit den hymnischen Hooklines der chronisch zu tief gestimmten Gitarren und peitschenden Percussions und Drums.

Ähnlich eindrucksvoll und wuchtig gestalten sich "Not Long For This World", das von Bässen nur so bebende "Critical Darling" oder das mit fiesen Lachern und Schlachtrufen gespickte "Nero Forte". Klar erfinden sich Slipknot auf diesem Album nicht neu, doch lehren sie den Metal noch immer das Fürchten und wissen genau, an welchen Stellschrauben sie drehen müssen, um Frust und Verzweiflung zu kanalisieren. Die 14 Songs des Albums sind fein produziert und verleihen der rohen Urgewalt der Maskenmänner Hörbarkeit und Intensität gleichermaßen. Dass Sänger Corey Taylor inzwischen häufiger vom Schrei- zum Cleangesang wechselt, ist da nur eine schöne Facette im irren Energiefeld.

Die Alben des Jahres sind von den Musikkritikern der "Freien Presse" ausgewählt.

freiepresse.de/alben2019

 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...