Dresdner Kunstsammlungen mit neuem Kommunikationschef

Dresden (dpa/sn) - Der frühere «Monopol»-Chefredakteur Holger Liebs wird ab November Leiter der Abteilung Medien und Kommunikation der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD). Damit sei ein Kunsthistoriker und Journalist mit Erfahrung «an den Schnittstellen zwischen internationalem Medien- und Kunstbetrieb» gewonnen, teilte der Museumsverbund am Freitag mit. Der 54-Jährige ist Nachfolger von Stephan Adam, der zum 1. August ans Deutsche Historische Museum Berlin wechselte. Liebs war 2010 bis 2016 Chefredakteur der Kunstzeitschrift «Monopol», danach unter anderem beim Kunstbuchverlag Hatje Cantz tätig und arbeitete als freier Journalist und Kunstkritiker für Magazine und Tageszeitungen.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.