Dresdner Semperopernball gastiert in St. Petersburg

Dresden/St. Petersburg (dpa) - Der Semperopernball gastiert an diesem Samstag erstmals in Dresdens russischer Partnerstadt St. Petersburg. Nach Vorstellungen des Ballvereins soll das Spektakel im Michailowski Theater die Premiere für jährliche Sommernachtsbälle an der Newa sein, als Gegenstück zum Original im Winter an der Elbe. Ob auch Russlands Präsident Wladimir Putin zu den Ehrengästen gehören wird, ist offen. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) reist nicht gen Osten, im Freistaat ist am Sonntag Landtagswahl.

Bisher bekannt ist, dass Hollywood-Schauspieler Armin Mueller-Stahl, Ex-Eiskunstlauf-Queen Katarina Witt und der russische Dirigent Juri Temirkanow die Auszeichnung des Dresdner Semperopernballs erhalten. Moderiert wird die Gala von Ex-Miss Universe Oksana Fjodorowa und «Game of Thrones»-Star Tom Wlaschiha.

Der Dresdner Semperopernball wird seit 2006 jährlich in dem weltberühmten sächsischen Opernhaus veranstaltet. Damit knüpften die privaten Organisatoren an die Balltradition der Semperoper vor dem Zweiten Weltkrieg von 1925 bis 1939 an.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...