Festspielhaus Hellerau setzt künftig mehr auf Musik

Dresden (dpa/sn) - Das Europäische Zentrum der Künste im Festspielhaus Hellerau will unter seiner neuen Intendantin Carena Schlewitt der Musik einen größeren Spielraum geben. Am Donnerstag kündigte das Zentrum eine Neuauflage des Festivals «Tonlagen» für das kommende Jahr an (14. bis 24. März 2019). Die Neuausrichtung umfasst auch Kooperationen mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden und dem Deutschlandfunk. Zudem hat vom 9. bis 11. November dieses Jahres ein neues Musikformat im Festspielhaus Premiere. Unter dem Titel «4:3 Kammer Musik Neu» soll es künftig jährlich eine Plattform vor allem für junge und experimentierfreudige Ensembles sein. Bereits etablierte Formate für die Musik bleiben erhalten, hieß es weiter.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...