Filmnächte am Elbufer finden auch in Corona-Zeiten statt

Dresden/Leipzig (dpa/sn) - Die Filmnächte am Dresdner Elbufer können auch in Zeiten des Coronavirus stattfinden. Das Gesundheitsamt Dresden habe das Hygienekonzept für das Sommerkino vom 25. Juni bis 23. August bestätigt, teilte der Veranstalter am Mittwoch mit. Allerdings wird die Anzahl der Sitzplätze erheblich reduziert - um rund 2670 auf insgesamt 972. Die großen Konzerte sollen verschoben werden. Die Toten Hosen haben ihre komplette Tournee bereits abgesagt. Die Auftritte von Roland Kaiser, Silbermond, Mark Forster und den Broilers sollen ein Jahr später stattfinden.

Auch für die Filmnächte im Scheibenholz auf der Leipziger Galopprennbahn planen die Veranstalter ein Sommerkino. Hier muss das Hygienekonzept allerdings noch abgesegnet werden.

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.