Gedenktafel für Erich Loest in Leipzig

Linde Rotta, Witwe Erich Loest, bei der Präsentation eines Tagebuchs ihres Mannes im Februar 2014 in Leipzig.

Leipzig (dpa/sn) - Zum fünften Todestag von Erich Loest bekommt der frühere Schriftsteller eine Gedenktafel in Leipzig. Loests Witwe Linde Rotta und Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) würden die Tafel am Mittwoch gemeinsam enthüllen, teilte die Stadt am Dienstag mit. Sie wird an dem Wohnhaus angebracht, in dem der Schriftsteller bis zu seinem Tod lebte. Laut Stadt stiftete Loests Witwe die Tafel.

Loest war 2013 im Alter von 87 Jahren nach einem Fenstersturz in Leipzig gestorben. In seinen Werken beschäftigte er sich oft mit der deutschen Teilung und der Wiedervereinigung, daher gilt Loest als ein Chronist der deutsch-deutschen Geschichte. Seit 1996 ist er Ehrenbürger Leipzigs.

0Kommentare Kommentar schreiben