George Miller dreht «Furiosa»-Film mit Anya Taylor-Joy

Die atemlose Welt von «Mad Max» lässt George Miller nicht los. Für sein neues Action-Spektakel hat der Regisseur jetzt eine Hauptdarstellerin gefunden.

Los Angeles (dpa) - In dem Endzeit-Action-Spektakel «Mad Max: Fury Road» begeisterte Oscar-Preisträgerin Charlize Theron (45) als die Herrscherin Furiosa. Nun will der australische Regisseur George Miller mit «Furiosa» in das «Mad Max»-Universum zurückkehren.

Seine neue Hauptdarstellerin ist Anya Taylor-Joy (24), wie das Studio Warner Bros. laut «Variety» und «Deadline.com» bekanntgab. Taylor-Joy verlinkte die Berichte auf Instagram. Die in den USA geborene argentinisch-britische Schauspielerin ist aus der Komödie «Emma» und dem Horror-Film «The New Mutants» bekannt.

Neben Taylor-Joy spielen in dem geplanten Action-Drama auch «Avengers»-Star Chris Hemsworth und Yahya Abdul-Mateen II («Aquaman») mit. «Furiosa» dreht sich um die Vorgeschichte von «Mad Max: Fury Road» und die Herkunft der knallharten Kämpferin. Über einen Drehbeginn wurde zunächst nichts bekannt.

Miller hatte mit Mel Gibson von 1979 bis 1985 drei erfolgreiche «Mad Max»-Filme gedreht. Nach langer Pause meldete sich der Australier 2015 mit «Mad Max: Fury Road» zurück. In dem Endzeit-Inferno spielte Tom Hardy den Road Warrior Max Rockatansky, der mit der rachebeseelten Furiosa (Theron) gegen einen grausamen Warlord ankämpft.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.