"Glotzt nicht so romantisch!"

Mit Dostojewskis "Erniedrigte und Beleidigte" nimmt Sebastian Hartmann beim Regiedebüt in Dresden manche Theaterillusion.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...