Helene Fischer erhebt Stimme gegen Fremdenfeindlichkeit

Die Schlagerkönigin stößt zur #Wirsindmehr-Fraktion: Eigentlich sagt sie eher nichts, wenn es um Politisches geht. In Berlin hat Helene Fischer nun ihre Fans zu einem Zeichen gegen Fremdenhass aufgerufen.

10Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    Nixnuzz
    10.09.2018

    Vielleicht war dies eine Folge des Politikwechsel 1988 in der Sowjetunion. Deportiert nach Sibirien bestand unter Gorbatschow jetzt die Rückkehr an die Wolga, was aber nicht mehr realistisch war. Und der Siegeszug des russ. Wohlstands dort war noch nicht sichtbar. Blieb also nur ein anderes deutsch-sprechendes Land übrig.

  • 2
    2
    Blackadder
    10.09.2018

    @kartracer: Das müssen Sie sie schon selbst fragen und nicht mich. Ich habe nur den Fakt dargelegt.

  • 3
    0
    Freigeist14
    09.09.2018

    Also Blackadder@lassen Sie mal die Kirche im Dorf. Die Eltern von Helene F.sind Spätaussiedler , und keine Flüchtlinge. So tun Sie echten Flüchtlingen vor Krieg und Vertreibung keinen Gefallen. Die Sängerin hat sich geäußert . Gut . Aber man soll das jetzt als "Mutig" nicht überbewerten.

  • 4
    0
    Zeitungss
    09.09.2018

    @kartracer: Vor der bitteren Armut, könnte das hinkommen???? Kriegerische Auseinandersetzungen gab es da gerade einmal KEINE.

  • 1
    5
    kartracer
    09.09.2018

    @Blackadder, vor was oder wem, ist sie denn GEFLÜCHTET??

  • 3
    0
    Nixnuzz
    09.09.2018

    Immer diese Migranten:
    Migrationshintergrund (Definition):
    "Eine Person hat dann einen Migrationshintergrund, wenn sie selbst oder mindestens ein Elternteil nicht mit deutscher Staatsangehörigkeit geboren ist."
    Die Definition umfasst im Einzelnen folgende Personen:
    1. zugewanderte und nicht zugewanderte Ausländer;
    2. zugewanderte und nicht zugewanderte Eingebürgerte;
    3. (Spät-)Aussiedler;
    4. mit deutscher Staatsangehörigkeit geborene Nachkommen der drei zuvor genannten Gruppen.

    Also von Migrant , Klasse 4, an andere Betroffene: Sollen wir jetzt in unsere Elternländer zurückgehen? Und : Wie klar sind die Historien mancher Kommentatoren oder der fp-Redaktionskonferenz??...

  • 2
    2
    Blackadder
    09.09.2018

    Ich. Da Frau Fischer ja selbst russischer Flüchtling ist, kann sie sich in die derzeitige Debatte sicher einfühlen.

  • 2
    3
    Zeitungss
    08.09.2018

    Und wer von den ROTEN sieht es nun anders ??????

  • 4
    4
    Zeitungss
    06.09.2018

    Es interessiert diese Frau genau so wie die Bockwurst, welche in China gerade vom Tisch fällt. Der eigene Kontostand dürfte schon eher die Meinung bilden, wer es anders sieht, soll sich hier bemerkbar machen.

  • 3
    9
    Hinterfragt
    06.09.2018

    Wenn ich ein Fan von dieser Dame und beim Konzert gewesen wäre, hätte ich mein Geld zurückverlangt. Denn ich hätte für ein Schlagerkonzert und nicht für eine POLITDEMO bezahlt.

    Ich denke da mit Genugtuung nur an:
    https://www.sport1.de/fussball/dfb-pokal/2017/05/dfb-pokal-finale-helene-fischer-bei-halbzeit-show-ausgepfiffen



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...