Kein Himmel auf Erden

Artikel anhören:

Die "Freie Presse" stellt an dieser Stelle Kunst im öffentlichen Raum vor. Heute: Siegfried Birkholz: Stele für Sigmund Jähn in Morgenröthe-Rautenkranz

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 1
    0
    Urlaub22
    09.04.2021

    Was müssen sich Journalisten nicht alles einfallen lassen, um DDR Kunsterbe - Kunst im öffentlichen Raum - wenigstens im Nachhinein noch kritisieren zu können? Leider ist dieses Kulturgut im kommunalen Entscheidungsprozess zugunsten eines öffentlichen Interesses "durchgerutscht"! 1990 wurde in Rautenkranz eine Büste von Sigmund Jähn entfernt, 2008 im Statistischen Landesamt Sachsen wieder und mit Ehrung aufgestellt.
    Daran erinnern "Freunde der Physik". Denen ist der Weltraum ohne eine instellare Trabant Ersatzteilstation lieber. https://physik.cosmos-indirekt.de/Physik-Schule/Sigmund_Jähn

  • 1
    1
    Erfenschlag01
    09.04.2021

    #Freigeist
    Wieso Umschreibung? Sogar das Neue Deutschland schrieb vom ersten Deutschen im All ...

  • 3
    0
    Freigeist14
    08.04.2021

    Das Ernst-Thälmann-Denkmal von Lew Kerbel und Siegfried Birkholz befindet sich im Bezirk Prenzlauer Berg und nicht in Berlin-Pankow . Die Umschreibung des Stolzes der DDR-Bürger auf dem ersten Deutschen im All passt wieder hervorragend . Ob die BRD-Bürger auch so stolz auf ihren "Ersten " Ulf Merbold waren ,obwohl er geborener Greizer /Vogtländer ist ?