"Latte Igel" hat in Chemnitz Premiere

Zahlreiche Kinderbuchklassiker sind bereits verfilmt, dieser war es noch nicht. Der "Schlingel" zeigt ihn zum ersten Mal.

Chemnitz.

Zwischen vielen Premieren auf dem Filmfestival "Schlingel" in Chemnitz war diese am Dienstag eine der wichtigsten: Weltweit zum ersten Mal wurde auf dem 24. Internationalen Filmfestival für Kinder und junges Publikum die Animations-Verfilmung des Kinderbuch-Klassikers "Latte Igel und der Wasserstein" gezeigt. Zu Gast war neben den Regisseurinnen Nina Wels und Regina Welker auch Schauspieler Henning Baum ("Der letzte Bulle"), der dem bösen Bärenkönig Bantur die Stimme lieh.

Die Buchvorlage aus dem Jahr 1958 stammt vom finnischen Autor Sebastian Lybeck, der seitdem vier Bände aus dem magischen Tierreich veröffentlichte. Bekannt wurden die Bücher in Deutschland vor allem mit den Illustrationen von Daniel Napp. Der Film läuft beim "Schlingel" im Wettbewerb "Blickpunkt Deutschland", bundesweiter Start in den Kinos ist am 25. Dezember. (tim)

 

 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...