Moritzburg Festival für Kammermusik: Hohe Auslastung

Dresden (dpa/sn) - Das Moritzburg Festival für Kammermusik hat den 26. Jahrgang als vollen Erfolg verbuchen können. Die Auslastung der Konzerte betrug 93 Prozent, auch die mehr als 6300 registrierten Gäste gehören zu den besten Ergebnissen des Musikfestes, teilten die Veranstalter am Sonntagabend mit. Für die 21 Veranstaltungen hatte in diesem Jahr Monika Grütters (CDU), die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien, die Schirmherrschaft übernommen. Zum Finale in der Evangelischen Kirche Moritzburg wurde am Sonntagabend traditionell Mendelssohn Bartholdys Streichoktett aufgeführt.

«Das Moritzburger Ausnahmepublikum inspirierte die Künstler aus aller Welt und spornte uns zu Höchstleistungen an. Einmalige Atmosphäre bei den Konzerten und ein wunderbarer Dialog zwischen Musik, Natur und Architektur», resümierte der künstlerische Leiter, Jan Vogler. Erstmals trugen die Konzerte bei diesen Jahrgang Titel, von denen einige den Beinamen berühmter Werke entlehnt waren. So fanden sich zum Beispiel «Intime Briefe», «Geistertrio», «Aus meinem Leben» oder «Sonnenaufgang» als Konzerttitel im Programm wieder. Als «Composer-in-Residence» war der Japaner Dai Fujikura Ehrengast.

Das 27. Moritzburg Festival ist vom 10. bis 25. August 2019 geplant.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...