Gereift

Pop

Bereits im Mai war mit der Single-Auskopplung "Schau mich nicht so an" der Countdown zum zweiten Album der Ravensburger Singer-Songwriterin Lotte gestartet worden. Nun liegt das ganze, zwölf Titel umfassende Album "Glück" (Sony Music) vor, und man darf konstatieren: Die 24-Jährige ist musikalisch, auch stimmlich reifer, professioneller geworden - vielleicht auch routinierter. "Höhen und Tiefen des Glücksstrebens", heißt es auf dem Waschzettel zum Album, durchmesse Lotte darin. Bei allem Tiefgang der Texte deckt sie jedoch nur einen kleinen Teil des Spektrums dessen ab, worin der Mensch Glück finden kann: Fast immer geht es ums Zwischenmenschliche, das "Du" ist (zu) omnipräsent. Dabei kann Glück so viel mehr sein. 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...