Grobschlächtig

Metal

Dass die Zeiten legendärer Black- Metal-Raserei bei Dark Throne vorbei sind, ist spätestens seit "F.O.A.D." klar. Auf "Arctic Thunder" hatten die Unterhaltungsverweigerer aus Norwegen es dann aber doch etwas mit dem Punkrock übertrieben. Die neue Walze "Old Star" (Peaceville) schwenkt daher wieder zurück in die alte Fahrrinne und marodiert geschmackssicher zwischen Celtic Frost und Mercyful Fate durchs dunkle Unterholz. Sonderlich großartig ist das Songwriting zwar leider wieder nicht, aber das Duo weiß dafür sehr genau, wie man rohen Kultsound erzeugt, die richtige Mitte zwischen Primitivität und sonischer Brutalität trifft und dabei Bass und Gitarren im Metalsinn harmonisch wie in den Anfangs-80ern aneinanderreibt. Nett.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...