Rückflug

Hip-Hop

Das letzte Jahr glich für den Rapper Chakuza sowohl privat als auch musikalisch eher einer Talfahrt als einem jener Höhenflüge, die das Genre doch so gern ausruft: Sein Album "Suchen und Zerstören 3" landete zwar souverän in den Top 20 der Albencharts, wurde aber von den Fans nicht wirklich angenommen. Der gebürtige Linzer hat daher Berlin den Rücken gekehrt und ist in seine österreichische Heimatstadt zurückgezogen. Mit "Aurora" (Groovemusic) startet er von dort aus so etwas wie eine Wiedergeburt: Auf der acht Songs starken EP wird das letzte Jahr in gewohnter poetischer und bildstarker Art und Weise reflektiert. Das hörenswerte Ergebnis erinnert dabei stark an seine Erfolgsalben "Magnolia" und "Exit" - herausgekommen ist also eine sehr ehrliche und sentimentale Platte. Ein guter Weg!

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...