Riesa bleibt Tanzhauptstadt

Dresden (dpa/sn) - In Riesa (Landkreis Meißen) werden auch in den kommenden Jahren internationale Tanzwettbewerbe ausgetragen. Darauf einigte sich die Stadt mit der International Dance Organization (IDO) am Montag. Bis 2022 sollen zum Beispiel die Weltmeisterschaften im Stepptanz in der Stadt bleiben. Außerdem ist geplant, 2020 den sogenannten Show Dance World Cup wie schon in diesem Jahr wieder in Riesa auszutragen.

Seit 1996 wird in der Stadt auf internationalem Niveau getanzt. Am 22. November beginnen die diesjährigen Wettbewerbe. Dazu zählen die Meisterschaften im Stepptanz, der Show Dance World Cup sowie die International World Gala, bei der Top-Tänzer aus verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...