Robert Harris: Corona wird unser Leben beeinflussen

Die Corona-Krise bestimmt das Leben aller. Autor Robert Harris glaubt sogar, dass die Pandemie gravierende Auswirkungen auf die Gesellschaft und das Wirtschaftssystem haben wird.

Augsburg (dpa) - Der britische Bestsellerautor Robert Harris («Pompeji») erwartet gravierende Auswirkungen der Corona-Pandemie. Er wäre nicht überrascht, «wenn das unser Wirtschaftssystem, unsere Gesellschaft und Psychologie tiefgreifend beeinflusst», sagte er der «Augsburger Allgemeinen».

«Die Art und Weise, wie wir mit anderen Menschen umgehen, mag sich ändern. Die Zeit des Händeschüttelns und der Umarmungen wird vielleicht vorbei sein.»

In Corona-Zeiten fühlt sich Harris wie in einem Roman aus seiner Feder. «Die Pandemie passt in das Weltbild, das ich schon vorher hatte», sagte der 63-Jährige. «Die meisten meiner Bücher beschäftigen sich mit der Fragilität unserer Zivilisation und Gesellschaft.» Noch sei aber offen, wie die Geschichte, in der sich die Menschen gerade befänden, enden werde. «Wenn große Konflikte ausbrachen, ob der Erste oder Zweite Weltkrieg, hieß es immer: Das wird Weihnachten vorbei sein. Und ähnlich ist es jetzt.»

Seinen neuesten Roman «Vergeltung» über die V2-Raketen-Angriffe der Nazis auf England schrieb der Autor während des ersten Lockdowns auch als Flucht aus der Corona-Realität. «Es war eine richtige Obsession für mich. Ich saß sieben Tage die Woche am Schreibtisch», sagte er.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.