Sächsischer Bibliothekspreis geht in den Landkreis Leipzig

Dresden (dpa/sn) - Für ihre innovativen Ideen bei der Leseförderung und der Bildung von Netzwerken haben die Bibliotheken in Neukieritzsch und Deutzen (Landkreis Leipzig) den Sächsischen Bibliothekspreis 2019 erhalten. Durch professionelle Bibliotheksarbeit und die Einbeziehung von ehrenamtlichen Bürgern konnten diese Einrichtungen vor einer drohenden Schließung bewahrt werden, teilte das Kultusministerium am Donnerstag in Dresden mit.

Der mit 10 000 Euro dotierte Preis soll am 24. Oktober zum «Tag der Bibliotheken» überreicht werden. Die Auszeichnung wird seit 2013 in Kooperation mit dem Landesverband Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband vergeben. Sie würdigt herausragende und kundenorientierte Bibliotheks- sowie wirksame Öffentlichkeitsarbeit und innovative räumliche Lösungen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...