Steve McQueen: Der Hollywoodstar fuhr in der DDR Motorrad-Rennen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mitten im Kalten Krieg startete der Star-Schauspieler mit einer US-Mannschaft beim damals härtesten Cross-Wettkampf der Welt in Thüringen. Die DDR-Medien ignorierten den Filmstar weitgehend, und auch der Westen hatte wenig Interesse. Doch einzigartige Aufnahmen eines Pariser Fotografen von den "Sixdays" 1964 in Erfurt zeigen, wie leidenschaftlich McQueen mit einer ungeeigneten englischen Maschine gegen die überlegene Konkurrenz aus Zschopau antrat..

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

...
Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.