Szene für Chormusik trifft sich in Freiberg

Abschlusskonzert mit einer Uraufführung gegen das Vergessen

Freiberg.

Baltische Chormusik, ein renommierter Chorprofessor und Leiter internationaler Spitzenchöre aus Finnland, eine Uraufführung einer Neufassung des "Liedes von der Sachsenburg", gut 50 Chorleiter, Chorassistenten, Musikstudierende, Musiklehrer und über 100 Sänger und Sängerinnen werden ab kommenden Sonntag bis zum 14. Februar in Freiberg zu erleben und zu hören sein.

In seiner 45. Auflage warte das "Sächsische Chorleiterseminar" wieder mit einem anregenden Programm und mit kompetenten Dozenten in den Anfänger-, Aufbau-, Meister- und Sonderkursen auf, so der Künstlerische Leiter des Seminars, Wolfgang Richter. Im öffentlichen Abschlusskonzert werden die Kursteilnehmer zeigen, was sie in einer Woche Chordirigieren gelernt haben.

"Wir freuen uns insbesondere, dass wir Timo Nuoranne für einen Workshop innerhalb unseres Chorleiterseminars in Freiberg begeistern konnten", so Richter. Prof. Nuoranne lehrt aktuell an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf, leitete den Finnischen Rundfunkchor, weitere renommierte Chöre in Skandinavien, den USA und Deutschland, darunter auch den Rias-Kammerchor. In Freiberg werde er sich mit den Kursteilnehmern der baltischen Chormusik widmen, sagte Richter weiter. Die Chorliteratur, die in der Seminarwoche einstudiert wird, verspreche zudem ein klangvolles wie interessantes Abschlusskonzert in der Freiberg. Erklingen wird dann auch eine Uraufführung des von Nico Nebe und Richter neu arrangierten "Liedes von Sachsenburg". Es ruft die Erinnerung an die Greuel wach, die im ehemaligen Konzentrationslager im Zschopautal verübt wurden.

"Wir vergessen zu schnell, wohin Ignoranz von Geschichte führt und verlieren immer mehr den Respekt gegenüber mahnenden Stätten wie der Sachsenburg", begründet Richter die Auswahl des Stückes. "Es ist mit Blick auf aktuelle Entwicklungen in unserem Land und in Europa und 75 Jahre nach Beendigung der Naziherrschaft wichtig, dass wir uns erinnern."

Das Abschlusskonzert "Lied von Sachsenburg" findet am Freitag, den 14. Februar, 18 Uhr, in der Nikolaikirche zu Freiberg statt. Der Eintritt ist frei.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.