Tage der Industriekultur: Produktion zum Anfassen

Ein Schweißer schweißt Maschinenteile zusammen.

Crimmitschau/Chemnitz (dpa/sn) - Mehr als 70 Unternehmen in Westsachsen öffnen ihre Türen für eine ganz besondere Spätschicht: Bei den Tagen der Industriekultur können Besucher vom 21. bis 23. September bei Automobilzulieferern, Maschinenbauern, Textilunternehmen oder auch Pharmaherstellern einen Blick in die Produktion werfen. «Industriekultur ist etwas, das lebt und sich immer weiterentwickelt», sagte Ina Klemm, Geschäftsführerin der Tourismusregion Zwickau am Donnerstag bei der Programmvorstellung am Donnerstag. Die Tage der Industriekultur gibt es in Chemnitz bereits zum neunten Mal, Zwickau ist zum zweiten Mal dabei. Neben Führungen am Freitag gibt es an dem Wochenende Sonderaktionen in Museen, spezielle Stadtführungen und ein Kulturfestival in einer alten Chemnitzer Fabrikhalle.

0Kommentare Kommentar schreiben