Weltpremiere von «Das Forum» eröffnet Festival Dok Leipzig

Leipzig (dpa) - Heute beginnt das 62. Dokumentarfilm-Festival Dok Leipzig mit einer Weltpremiere. «Das Forum» von Marcus Vetter wirft einen Blick hinter die Kulissen des Weltwirtschaftsforums im schweizerischen Davos. Bis zum 3. November werden 310 Filme aus 63 Ländern auf dem Dok-Filmfestival präsentiert, wie die Veranstalter mitteilten. 152 Filme aus dem Programm werden erstmals in Deutschland, Europa oder weltweit zu sehen sein.

Ein Höhepunkt des Festivals wird der Debütfilm der früheren Dok-Programmchefin Grit Lemke sein. In «Gundermann Revier» beleuchtet sie das Leben des «singenden Baggerfahrers» Gerhard Gundermann (1955-1998) in der Lausitz und sein Engagement als Umweltaktivist.

Die diesjährigen Festival-Preisträger dürfen sich über gestiegene Prämien freuen. Nach Angaben der Festivalleitung werden Preisgelder in Höhe von mehr als 82 000 Euro vergeben sowie 24 Preise.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...