Google Maps weist Richtung im Kamera-Livebild

In der digitalen Welt ist Augmented Reality noch nicht in unserem Alltag angekommen. Das könnte sich jetzt ändern - Google integriert die Technik in seinen Kartendienst Goolge Maps.

Berlin (dpa/tmn) - Wem die Orientierung an fremden Orten selbst mit Karte schwerfällt, dem bietet Google auf kompatiblen Smartphones ab sofort eine besondere Hilfestellung.

Mit Live View, einer Funktion für erweiterte Realität (Augmented Reality, AR), kann man sich in der Maps-App künftig die richtige Richtung im Kamera-Livebild anzeigen lassen.

Während im unteren Display-Drittel die klassische Karte mit der ausgewählten Route angezeigt wird, helfen im oberen Bereich Pfeile, Richtungsangaben und Straßennamen, die über das Umgebungsbild gelegt werden, den richtigen Weg einzuschlagen.

Demnächst soll Live View auf Android- und iOS-Geräten zur Verfügung stehen, die die Augmented-Reality-Plattformen von Google (ARCore) beziehungsweise Apple (ARKit) unterstützen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...